Skitour Berner Oberland vom 25. Februar 2012

Nur gerade eine Handvoll SAC-ler hat sich am Samstag ins Berner Oberland aufgemacht. Die richtig Sportlichen haben sich für den Rothornlauf entschieden und wir nahmen es gemütlich. Die Temperaturen mit 4° C morgens haben uns dann auch nicht wirklich zum schnellen Tempo animiert.

Für heute stand der Bunderspitz (2546 m) oberhalb Adelboden auf dem Programm. Da die Temperaturen in den letzten zwei Tagen so rasant gestiegen sind, war es für Fabian nicht einfach, eine geeignete Tour für uns zu finden, denn überall drohten Hänge abzurutschen.

Der Aufstieg führte uns anfangs durch einen Wald bis zum Läger und von da zur Bunder Chummi, wo uns bereits die ersten Tourengänger auf der Abfahrt entgegen kamen. An ihrem Stil ahnten wir, was auf uns zukommen wird. Der Schnee war faul wir sanken teilweise bei jedem Schritt ein. Das war dann vielleicht auch der Grund, weshalb René nach einer Alternativroute durch die Felswände am Lohner gesucht hatte.

Auf dem Gipfel angekommen, wurden wir dann trotz Wolkendecke von einer eindrücklichen Aussicht nach Kandersteg und die umliegenden Berge belohnt.

Die Abfahrt hat dann unser ganzes Können gefordert. Im oberen Teil waren die Verhältnisse alle paar Meter wechselnd, schwerer Schnee aber gar nicht so schlecht. Bis zur Bunder Chummi konnten wir noch ein paar flotte Schwünge im Schnee ziehen, dann wurde es aber sehr schwer und wir sanken teilweise tief ein. Das musste dann auch ein Schneeschuhläufer erleben, der bitterlich versuchte, sich aus den Schneemassen, in denen er versunken war, zu befreien. Wir konnten uns ein Grinsen nicht verkneifen.

Die letzten Hänge hatten’s dann in sich. Mit letzter Kraft sind wir durch die eingezäunten Weiden zurück zum Parkplatz gefahren und haben anschliessend bei Kaffee und Kuchen den schönen Tag ausklingen lassen. Vielen Dank Fabian.

Aufstieg/Abfahrt: 1160 m