Grossstrubel vom Berner Oberland (3. April 2016)

06.20 Treffpunkt Frutigen!

Vollzählig (6) verschieben wir mit dem Auto nach Adelboden, wo wir zuerst dem Early Bird-Club mit Fr. 20.- beitreten, damit uns überhaupt die 7 Uhr Bahn nach Engstligenalp mitnimmt! Gleich bei der Bergstation weht uns ein bissiger Föhn ins Gesicht! Fabian erklärt uns die Bergwelt und die Route zum heutigen Ziel dem Steghorn (3146m).

Gleich zu Beginn werden wir auf der grossen Ebene im Skaterschritt getestet. Keuchend kleben alle die Felle an ihre Skis! Endlich gehts "obschig"!

Kurz darauf die erste Showeinlage! Die Brille,welche noch mit einem schnellen, sportlichen Bremsmanöver versucht wurde aufzuhalten, rutscht runter bis auf die Fläche!

Je näher wir der Schlüsselstelle kommen, desto „glasiger“ wird die Schneeoberfläche! Optisch ein schöner Anblick....doch lawinentechnisch heikel! Fabian fällt den guten Entscheid die Tour Richtung Steghorn zu beenden, den Blinker zu stellen und auf den Wildstrubel zu fellen!

Obwohl, über die beeindruckende Wechte gingen wir zu Fuss. Ein heftiger Föhn wirbelt unsere Frisuren heftig durcheinander…Peeling gratis dazu! Etwas später stehen wir auf dem Gipfel des Wildstrubels (3243m). Wir geniessen die herrliche Aussicht  und anschliessend eine fantastische Abfahrt! Schöne, schwungvolle Kurven legen wir, bis auf die Ebene, in den Schnee. Den Griff zum Bier haben alle bravurös geschafft…nur den Griff zum Schleppliftbügel anschliessend war etwas erschwert und hat für ein paar Lacher gesorgt. Wenigstens mussten wir nicht „stäcknu"!

Herzlichen Dank Fabian für die tolle, ausgezeichnet geführte Tour. Wir freuen uns auf weitere schöne Tourenerlebnisse im Berner Oberland!